Jerusalem

Vito Peleg

Teilen Sie diese Einrichtung

Auf einen Blick:

  • 250+ Personal
  • 300 Freiwillige
  • 450 Ambulante Behandlungen monatlich
  • 82 Bewohner
  • 91 Studenten
  • Säuglingsalter – 27 Jahre alt

Einzigartige Eigenschaften:

  • Aktive Beteiligung in der Gemeinde
  • Berufsbezogenes Werkstattprogramm
  • Bibliothek für spezialisiertes Spielzeug
  • Freizeitbeschäftigungsmöglichkeiten für junge Erwachsene
  • Frühkindliche Förderung
  • Hydrotherapie Schwimmbecken vor Ort
  • Paramedizinische Klinik
  • Sonderpädagogische Schule
  • Spitalflügel für die Bedürftigsten
  • Therapeutische Gärten

Dokumentation:

.

Kontaktinformation:

ALEH Jerusalem, 9 Harikma St., P.O.B. 61023, Jerusalem 91610
Tel: 02-501-1000
Fax: 02-501-1001
Direktor: Shlomit Grayevsky

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns.



Jerusalem

ALEH Jerusalem ist viel mehr als nur ein Wohnheim. Es ist ein warmes und liebevolles Zuhause, gegründet mit der Überzeugung, dass jeder einzelne Mensch etwas Besonderes ist und gleichviel Liebe, Respekt und die Möglichkeit verdient sein Leben zu genießen.


– Medizinische und unterstützende Pflege: Die 82 Kinder und jungen Erwachsenen, die ALEH Jerusalem als ihr Zuhause sehen, haben verschiedenste schwere Behinderungen und brauchen intensive Unterstützung. Einfache Dinge wie Essen, Baden, Sitzen, sich Kämmen oder sich um ihre persönliche Hygiene kümmern ist für die Bewohner ohne Hilfe nicht zu bewältigen. Sie müssen vielen verschiedenen Stolpersteinen und medizinischen Hindernissen wie, Epilepsie, Atemschwierigkeiten und schweren physischen Behinderungen ins Auge blicken. Manche sind auf spezielle Sitz-Apparate angewiesen, Andere können sich nur durch Schläuche ernähren. Die Kinder werden von 190 hingebungsvollen und professionellen Betreuern betreut.

Unter der Beaufsichtigung des israelischen Gesundheitsministeriums eröffnete ALEH Jerusalem im Jahr 2007 ihren bahnbrechenden Spitalflügel für die Bedürftigsten. Der Flügel bietet 28 Kindern, die intensivere Krankenpflege brauchen eine Unterkunft, die es ihnen ermöglicht, in einer herzlichen und familiären Umgebung zu bleiben und trotz ihrer Umstände, einen geregelten Tagesablauf zu haben. Zusätzlich zur erstklassigen Pflege, bietet der Klinikflügel auch rehabilitative Behandlungen, Sonderpädagogik und Kontakt mit der Familie, den Freiwilligen und der Gemeinde vor Ort.

– Individuelle Behandlungen: Das Pflegepersonal besteht aus professionellen Therapeuten, Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern pädagogischen und administrativen Mitarbeitern sowie einer Gruppe Freiwilliger. Zusammen arbeiten sie Hand in Hand um die körperlichen, medizinischen und emotionalen Bedürfnisse jedes Einzelnen zu befriedigen. Personalisierte Therapiepläne werden mit Hinblick auf die Bedürfnisse des Kindes erstellt. Die individuelle Entwicklung jedes Kindes wird genauestens verfolgt; Lang- sowie Kurzzeit Behandlungen dokumentiert.

– Sonderpädagogische Schule: morgens besuchen die Kinder eine sonderpädagogische Schule die sich im Wohnheim befindet. Ihre Nachmittage sind mit außerschulischen Aktivitäten gefüllt, die ihnen in einer herzlichen und interessanten Atmosphäre Lerngelegenheiten bieten. Die baldige Eröffnung des therapeutischen Schwimmbeckens und des therapeutischen Gartens auf der Dachterrasse werden den Kindern weitere Entwicklungsmöglichkeiten ermöglichen.

– Familienbeziehung pflegen Das Pflegepersonal bittet die Eltern an den Entscheidungsprozessen der verschiedenen Stadien der Behandlungen teilzunehmen. Besondere Familienbindungsaktivitäten stärken den Zusammenhalt zwischen den Eltern, Geschwistern und Großeltern. Die Familien nehmen an Feiern; am jährlichen Marsch über die Harfenbrücke, dem Jerusalemer Marathon, Bar und Bat Mitzwa feiern teil und vielen mehr.

– Integration in die Gemeinde: Die ALEH Jerusalem Klinik stellt paramedizinische Behandlungen für Kinder mit geistig zurückgebliebener Entwicklung zur Verfügung. Ein weiteres Ziel von ALEH Jerusalem ist, die Aufmerksamkeit über die Rechte der Behinderten und der zu Verfügung stehenden Dienste in der Gemeinde zu informieren. Das intensive Aufklärungsprogramm von ALEH hat maßgeblich dazu beigetragen, die Einstellung über Behinderte in der Öffentlichkeit positive zu verändern.