Negev-Nahalat Eran

Matteo Miele

Negev-Nahalat Eran

Auf einen Blick:

  • 101 Studenten
  • 140 Bewohner
  • 340 Personal
  • 450 Freiwillige
  • 4500 ambulante Behandlungen im Jahr
  • Junge Erwachsene – 50 Jahre

Einzigartige Eigenschaften:

  • Berufsbezogenes Werkstattprogramm
  • Betreute Wohneinheiten
  • Reittherapie und Reitwege
  • Schwimmbecken für Hydrotherapie vor Ort
  • Spezialisierte Zahnarztklinik
  • Spitalflügel für die Bedürftigsten
  • Streichelzoo
  • Therapeutische Gärten

Kontaktinformation:

ALEH Negev-Nahalat Eran, P.O.B. 331, Ofakim 8751301
Tel: 07-323-60555 (please note: 10-digit phone numbers)
Fax: 07-323-60556
Direktor: Avi Wortzman

kontaktieren Sie uns Negev-Nahalat Eran

Das innovative ALEH Negev-Nahalat Eran Rehabilitationsdorf, im südlichen Teil Israels, ist eine vielseitige Einrichtung, die jungen Erwachsenen mit multiplen Behinderungen die Möglichkeit gibt, ein reiches und produktives Leben in einer sicheren Umgebung zu führen.

Das Wohnheim ist momentan das Zuhause von über 140 jungen Erwachsenen. Professionelle Therapien und Aktivitäten ermutigen die Bewohner selbstständiger zu werden. Sie sollen, so weit wie nur möglich, als produktive Mitglieder der israelischen Gemeinschaft integriert werden. ALEH bietet ein Kontinuum an stationärer Pflege für schwerstbehinderte Kinder, während sich diese zu jungen Erwachsenen entwickeln. Sie werden ermutigt mit der Außenwelt zu kommunizieren und stärken somit ihr Selbstbewusstsein. Darüber hinaus werden sie dabei unterstützt ihr ganzes Potential zu entwickeln und erlangen dadurch mehr Lebensqualität.

Das Problem der Lebensqualität wurde schon immer sehr ernst genommen. Große Parkanlagen mit weiten Wiesen und Entspannungszonen im Dorf laden die Bewohner dazu ein, ihre Freizeit zu genießen.

Darüber hinaus bietet die Einrichtung jährlich für bis zu 12.000 Kinder und jungen Erwachsenen aus der Umgebung ambulante Behandlungen. Monatelanges Warten auf Termine und Therapien in den lokalen Zentren oder stundenlange Anfahrten nach Tel Aviv fallen somit weg. ALEH Negev bietet hunderten Gemeindemitgliedern Jobs in verschiedenen Bereichen wie z.B. Erziehung, Rehabilitation, Hausmeisterarbeiten, Verwaltung, Medizin, Pflege und mehr an.

Innovative Therapiemöglichkeiten wie ein Hydrotherapie-Schwimmbecken, Safari-Streichelzoo und Reittherapien mit eigenen Reitwegen ergänzen das Projekt.

ALEHs $42 Millionen Projekt wurde durch die israelischen Ministerien, Stiftungen und Privatpersonen weltweit unterstützt. Sie alle glaubten an die hoffnungsvolle Idee, für behinderte Menschen eine Umgebung zu schaffen, die ihnen ungeahnte Möglichkeiten der Akzeptanz, Integration und Verständnis in der Gesellschaft bringen würde.

ALEH Negev ist die einzige Anlage ihrer Art in Israel und wird von Experten aus der ganzen Welt genaustens studiert und als Vorbild für exzellente rehabilitative Pflege gesehen.

Ein nationales Projekt für den israelischen Staat

ALEH Negev-Nahalat Eran verkörpert einen einzigartigen Erfolg für den Staat Israel. Das innovative Konzept, dass es jungen Erwachsenen mit schweren Behinderungen ermöglicht mit der Außenwelt zu kommunizieren und ein gutes Leben zu genießen, hat neue Maßstäbe im sonderpaedagogischen Bereich gesetzt und hunderte Experten aus der ganzen Welt angelockt.

Im Juni 2003 hat der israelische Staat die Wichtigkeit von ALEH Negev erkannt und zu einem nationalen Projekt erklärt. Die israelische Ministerium für Landadministration hat dem Projekt ein Stück Land zugesprochen und das Projekt wird jetzt mit ALEHs Kooperation von der Entwicklungsbehörde im Süden überwacht.

Bei der bahnbrechenden Zeremonie am 12. Juni 2003 hat Ministerpräsident Ariel Sharon die Gründung ALEH Negev gelobt und gesagt:
„Der Standort des Dorfes, die Stadt Ofakim und der regionale Rat Merhavims repräsentieren nur einen Hauch vom gewaltigen schlummernden Potential der Negevregion, die David Ben Gurion als Zukunft des Landes gesehen hat. Jedes neue Projekt, das hier erbaut wird, bedient sich dieses Potenzials und ist ein Ausdruck der Unterstützung des Gebietes durch Aufbau von Arbeitsplätzen.“

Nahalat Eran

Generalmajor (Reserve) Doron Almog, ein israelischer Militärheld, ist Vorstandsvorsitzender von ALEH Negev. Sein schwerbehinderter Sohn, Eran, war ALEH’s erster Bewohner. Eran war die Inspiration zur Gründung des Dorfes, das ihm so viel Freude und Liebe entgegengebracht hat. Nach seinem zu frühen Tod im Februar 2007, wurde das Dorf ALEH Negev- Nahalat Eran umbenannt, als Anerkennung des Vermächtnisses dieses jungen Mannes.