Freunde von ALEH Israel e.V.


Der Verein „Freunde von ALEH Israel e.V.“ glaubt an den Wert jedes Menschen, unabhängig von seiner physischen oder mentalen Fähigkeit. Daher unterstützen wir ALEH Negev-Nahalat Eran bei ihrer wundervollen Arbeit, Kindern und Erwachsenen mit schwersten Behinderungen ein lebenswürdiges Leben zu ermöglichen. ALEH Negev-Nahalat Eran bietet sowohl seinen Bewohnern, als auch ambulanten Patienten aus dem ganzen Süden Israels individuelle Therapiemöglichkeiten, medizinische und rehabilitative Versorgung, diverse Bildungsprogramme und soziale Beratung – und all das in einer liebevollen und fürsorglichen Umgebung. Ob jüdisch, christlich oder muslimisch, reich oder arm, jung oder alt, bei ALEH steht der Mensch im Mittelpunkt. Freunde von ALEH Israel e.V. unterstützt diese Werte und möchte dabei helfen, das hohe Niveau der Pflege zu erhalten, aber vor allem die Botschaft von Wertschätzung aller Menschen, samt ihren Stärken und Schwächen, auch in Deutschland zu verbreiten.

Unser engagierter Vorstand ruht keine Minute, um die Werte von ALEH weiter in unserer Gesellschaft zu integrieren. Gerne stellen sie sich Ihnen vor:

Michael Zehden, Vorstandsvorsitzender

Der Hotelunternehmer hatte schon immer eine Business- als auch eine wohltätige Seite. Neben den Albeck & Zehden Hotels, die er zusammen mit seinen Partnern aufgebaut hat, engagierte er sich ehrenamtlich in zahlreichen touristischen Gremien für die Stadt Berlin. Darüber hinaus war er über 30 Jahre lang stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Hilfe für krebskranke Kinder (DIHKK). Seit 2019 ist er Vorstandsvorsitzender des Vereins Freunde von ALEH Israel e.V. und hofft in dieser Funktion auch andere so bewegen zu können, wie er von den Kindern bewegt wurde. Der gebürtige Finne war schon einige Male als Freiwilliger in ALEH Negev-Nahalat Eran tätig und die Kinder sind ihm sehr ans Herz gewachsen. Aus diesem Grund arbeitet er daran, den Verein in Deutschland bekannter zu machen und neue Mitglieder und Unterstützer mit an Bord zu bringen. Wir danken ihm für seinen bisherigen Einsatz und freuen uns auf viele Jahre zusammen bei und für ALEH.


Andrea Kiewel

Frau Kiewel ist nun schon seit bald 30 Jahren als Fernsehmoderatorin tätig, und ist im deutschsprachigen Raum für Sendungen wie das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ und „Die Adventsshow“ und „Die Herbstshow“, „Willkommen 20XX“ und den „ZDF-Fernsehgarten“ bekannt. In 2009 erhielt sie den Medienpreis „Goldene Henne“ in der Kategorie Leserpreis Moderation. Zudem ist sie als Kolumistin der Zeitschrift „Super-Illu“ tätig und veröffentlichte das Buch „Mama, du bist nicht der Bestimmer: Sternstunden für Eltern“ über ihre Erfahrungen als Mutter.

Neben all diesen Projekten hat die ehemalige Leistungsschwimmerin nie vergessen, auch für die Schwachen unserer Gesellschaft einzustehen: Im Vorstand des Freunde von ALEH Israel e.V. arbeitet sie mit am Aufbau des Vereins und nutzt ihre Position in den Medien, um den Menschen in Deutschland mehr über ALEH Negev-Nahalat Eran zu erzählen, wie zum Beispiel in ihrem Artikel in der „Jüdischen Allgemeinen“ (https://www.juedische-allgemeine.de/israel/die-fruehschicht-beginnt-um-sieben/). Wir danken Frau Kiewel ganz herzlich für ihre Hilfe und hoffen auf viele Jahre der positiven und produktiven Aktionen für ALEH.


Shraga EversShraga Evers

Seit 2013 ist Shraga bei ALEH Israel als “Director of Development, Europe and Asia” tätig. In dieser Funktion pflegt er engen Kontakt zu gemeinnützigen und staatlichen Organisationen in Europa und Asien, um ALEH und die Botschaft von Akzeptanz und Integration zu verbreiten.

Selbst ein gebürtiger Niederländer ist Herr Evers 2012 nach Israel ausgewandert und wohnt mit seiner Frau und ihren vier Kindern im Großraum Jerusalem. Nach seinem Studium der Judaistik war er in diversen Organisationen und Stiftungen tätig, bis er zu ALEH gekommen ist und sich dort unermüdlich für die Kinder einsetzt. Seit 2018 ist er im Vorstand von Freunde von ALEH Israel e.V. und hofft, auch in Deutschland viel für die behinderten Menschen in ALEH Negev-Nahalat Eran und auf der ganzen Welt von bewegen zu können.


Jutta WinklerJutta Winkler

Frau Winkler ist gebürtige Rheinländerin, hat jedoch Berlin in ihr Herz geschlossen und dem Rhein zugunsten der Spree den Rücken gekehrt. In über 40 Jahren hat Frau Winkler in der internationalen 4-5-Sterne-Hotellerie gearbeitet mit beruflichen Stationen in Stockholm, München, London, Hamburg und Berlin. Die Erfahrung und Leidenschaft für den Beruf hat sie mit Michael Zehden zusammengebracht, für den sie seit über 20 Jahren als „General Manager“ und „Director of Operations“ für alle „Albeck & Zehden Hotels und Gastronomiebetriebe“ tätig war. Michael Zehden war es auch, der seine ehemalige Mitarbeiterin für ALEH begeisterte. Frau Winkler, die heute der freiberuflichen Hotelberatung nachgeht, engagiert sich nun auch ehrenamtlich im Bereich Organisation & Administration des Vereins. Wir sind froh, Frau Winkler an unserer Seite zu haben und freuen uns darauf, zusammen ALEHs Werk weiter aufzubauen.


Werden Sie Mitglied

Die Kinder von ALEH Negev-Nahalat Eran freuen sich auf Ihre Unterstützung. Für nur 20,- Euro monatlich (240,- Euro Jahresbeitrag) können Sie unserem Verein beitreten und uns helfen, den hohen Standard der Pflege und Zuwendung in ALEH aufrechtzuerhalten. Zusammen können wir viel bewegen – machen Sie mit!

Laden Sie einfach das Antragsformular unter dem folgenden LINK herunter, füllen Sie es aus und schicken den ausfüllten Scan an info@aleh-israel.de zurück.